Brand Monitor Reinigungsmittel

Rund um den Frühjahrsputz steigt Verbrauch von Reinigungsmittel ebenso an wie die Werbeausgaben. Social Media spielen aber noch eine untergeordnete Rolle, weder die Konsumenten noch die Hersteller sind besonders aktiv. Eine der wenigen Ausnahmen ist Pril mit seiner Kampagne zur “User generierten Flasche”, die aber in der Web-Community wegen geänderter Umsetzung als angekündigt nicht so gut ankam. Die Konsumenten diskutieren am häufigsten Preis und Qualität, oft wird auch die gesundheitliche und ökologische Verträglichkeit und die sprichwörtliche “Waschmittelwerbung” kritisch hinterfragt. Aus diesen Gründen kommen Frosch und denkmit besser weg als Calgon und Swirl. Nischen- und Spezialprodukte könnten hier mit Social Media als kostengünstiges und wirksames Kommunikationstool besonders punkten.

Posted in Brand Monitor
Brand Monitor
Österreichische Konsumenten posten jährlich 6 Mio. Meinungen zu Marken. web2watch beobachtet laufend die Marken von 50 Branchen und publiziert wöchentlich den Brand Monitor.

Mehr dazuhier